Autor - Evers, Horst

TitelAlles außer irdisch
AutorHorst Evers
Sprachedeutsch
BuchtypRoman
Auflage1
Jahr2016-02
BuchformatHardcover, Leseband, Schutzumschlag
GenreHumor, Science Fiction
Seiten367
Preis19.95 Euro, 20.60 Euro (Österreich)
ISBNISBN13: 978-3-87134-815-0
VerlagRowohlt
TitelDas witzigste Vorlesebuch der Welt
AutorJürgen von der Lippe
Sprachedeutsch
BuchtypKurzgeschichten
Jahr2009
BuchformatHardcover, Leseband
GenreHumor
Seiten240
Preis19.95 Euro
ISBNISBN13: 978-3-8218-6056-5
VerlagEichborn
Inhalt
9: Über Sex (Harald Martenstein)
11: Über Handys (Harald Martenstein)
12: Über Porno (Harald Martenstein)
14: Über Feminismus (Harald Martenstein)
15: Über die Rolling Stones (Harald Martenstein)
18: Ich war der Appendix (Horst Evers)
23: Suppt's noch? (Horst Evers)
27: Gute Geschäfte (Horst Evers)
30: Die Frau als Haustier - Der altdeutsche Ehebrocken (Dietmar Wischmeyer)
32: Das Reich des Homo pullundris - Deutsche Amtsstube (Dietmar Wischmeyer)
33: Nur der Schlüpfer war Zeuge - InDoor-Koten (Dietmar Wischmeyer)
36: Alle meine Tiere (Frank Goosen)
39: Dancing Kings (Frank Goosen)
44: Herrje! (Frank Goosen)
49: Ach, wär' ich doch beim Erdbeersekt geblieben! (Katinka Buddenkotte)
57: Lenny oder Der Mann ihrer Träume (Katinka Buddenkotte)
63: Belastungsstrukturwandel (Tilman Spengler)
66: Tarzan (Tilman Spengler)
74: Frühe Krümmung (Tilman Spengler)
84: Über Design (Harald Martenstein)
86: Über Dresscodes (Harald Martenstein)
87: Über Hitler (Harald Martenstein)
90: Erziehung (Harald Martenstein)
94: Im Freibad (Kai Karsten)
105: Mehr vom Tag (Horst Evers)
108: Innere Sicherheit (Horst Evers)
109: YouTube und Brot (Horst Evers)
112: Der weiche Kern von Wohnmobilen - Lehrer (Dietmar Wischmeyer)
114: Wenig Geld allein macht nicht glücklich - Wozu 'ne Million (Dietmar Wischmeyer)
115: Abtransport mit der beigen Minna (Dietmar Wischmeyer)
118: Hochzeit mit Ginger Rogers (Frank Goosen)
124: Was ist Schlaf? (Frank Goosen)
128: Im Kino kann man was erleben (Fanny Müller)
130: Im vegetarischen Restaurant (Fanny Müller)
131: Sadisten (Fanny Müller)
132: Husten (Fanny Müller)
135: Das Reisen I (Harald Martenstein)
140: Wurst (Harald Martenstein)
142: Über das Alter (Harald Martenstein)
143: Das Reisen II (Harald Martenstein)
147: Als Deutscher auf Reisen (Horst Evers)
148: Rheine (Horst Evers)
151: Berliner Idyll II (Horst Evers)
153: Weekend-Rebellen on Wheels - Biker (Dietmar Wischmeyer)
154: Das Paradies der Deutschen - mit Zapfanlage (Dietmar Wischmeyer)
156: Ausgelagertes Sekundärbedürfnis - Nächstenliebe (Dietmar Wischmeyer)
158: Damenoberbekleidung (Katinka Buddenkotte)
161: Zu Kreuze gekrochen (Katinka Buddenkotte)
164: Warum es der Gastronomie so schlecht geht (Katinka Buddenkotte)
166: Warum pinkeln Männer im Stehen? (Linus Reichlin)
169: Mordskerl (David Sedaris)
172: Auf Bummeltour im Libanon, Oktober 1984 (P. J. O'Rourke)
214: La Palma (Olé) (Fanny Müller)
216: Nichten (Fanny Müller)
217: Rallye (Fanny Müller)
219: Wie kann ein Mann in Würde dick werden? (Guido Mingels)
222: Gott klingelt (Horst Evers)
223: Was anders ist (Horst Evers)
225: Der Ausdruck (Horst Evers)
228: Religiöse Orientierung (Horst Evers)
230: Gemüse (Harald Martenstein)
233: Gott (Harald Martenstein)
235: Insekten (Harald Martenstein)
239: Abschnitt: Rechtenachweise
TitelDer kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex
Umschlag vorn
Umschlag vorn:
Umschlag hinten
Umschlag hinten:
AutorHorst Evers
Sprachedeutsch
BuchtypKurzgeschichten
Auflage1
Jahr2017-02
BuchformatHardcover, Leseband, Schutzumschlag
GenreHumor
Seiten235
Preis16.95 Euro
ISBNISBN13: 978-3-87134-172-4
VerlagRowohlt
Inhalt
11: Abschnitt: Das Handeln
13: Es ist nicht das, wonach es aussieht
18: Altersvorsorge
21: Menu à la sanitaire
24: Polizeikontrolle
29: Als ich einmal fast Tarzan war
36: Nazi-Heidelbeeren
41: Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex
44: Die gechillte Ethikkommission
47: Berliner Dialoge (Folge 17)
49: Abschnitt: Das Vertun
51: Signalstörung
55: Dimitri?
60: Schau mir in die Augen
64: Die Welt von morgen finden wir in den Außenbezirken
68: Mein Sohn, der Baum
72: Ich bin Daenerys Targaryen
77: Vaya sin ticketos
81: Umschlag für dich
85: Abschnitt: Das Streben
87: Das vermutlich faulste Unterbewusstsein der Welt
90: Wenn alle Bänder reißen
96: Die wahrscheinlich unspektakulärste Sehenswürdigkeit der Welt
101: Trendfitness
106: Jung, sexy und arbeitslos in Bayern
111: Ultimate surfing
114: Ich kann dir nicht lange böse sein
119: Revolution 0.2 - ein Drama in einem unvollendeten Akt
123: Abschnitt: Das Ordnen
125: In eigener Sache: Mein Alltag
129: Nach dem Fest
134: Lösungen ohne langes Streiten
137: La Belle de Torf
141: Menschen am Rand
145: IQ-Tarier
148: Bundestourismusausgleich
151: Abschnitt: Das Hoffen
153: Rüdigers erster selbstgebastelter Adventskalender
156: Wenn's denn so einfach wäre
158: Die schönsten Weihnachtsmärkte der Welt. Folge 29: Spandau
162: Ich bremse auch mit Tieren
167: Pogo-Tee
172: Die obere Grenze der Belastbarkeit
175: Abschnitt: Das Flehen
177: Was kann die Menschheit?
181: Fröhlich feiernde Physiker
184: Die Grenzen des technisch Machbaren
190: Flirten wie Derrick
194: Rosen für die Rottweiler
197: Ein Hubschrauber wird kommen
200: Inception
203: Abschnitt: Das Wundern
205: Das Geheimnis der Fruchtfliegen
208: «Ichhaaaeekeieeeeangst!»
212: Bilden wir am Bedarf vorbei aus?
215: Syndikat
222: Ich bin die Zuckerpuppe von der Bauchtanzgruppe
227: Burka-Party
231: Der Hund Heidi
TitelDer König von Berlin
AutorHorst Evers
Sprachedeutsch
BuchtypRoman
Auflage1
Jahr2012
BuchformatHardcover, Leseband, Schutzumschlag
GenreKrimi
Seiten381
Preis19.95 Euro
ISBNISBN13: 978-3-87134-743-6
VerlagRowohlt
TitelDie Welt ist nicht immer Freitag
AutorHorst Evers
Sprachedeutsch
BuchtypKurzgeschichten
ISBN3-8218-3745-4, ISBN13: 978-3-8218-3745-1
VerlagEichborn
Inhalt
Zwei Plätze für Scholz
Materieverdichtung
Das Glücksbrötchen
Revolution
Psychoratgeber - Was taugen sie wirklich? - Ein Selbstversuch
Das Wunder der Wrangelstraße
Schlimmer Bauch
Ich war der Appendix
Suppt's noch?
Kopfschuß
Am Gemüsestand
Galliumarsenid
Große Augen
Jennatschek
Tarife
Sex in der Wahlkabine
Das Gespräch
An einem Morgen wie jeder andere
Gute Geschäfte
In Vertretung
Im Baumarkt
Das neue Berlin
Das große Spiel
Clever Reisen
Tage der Angst
Der Berg ruft
Als Deutscher auf Reisen
Kurzfristig reserviert
Das blutrünstige Eichhörnchen
Leben zur Jahrtausendwende 1 - Harte Zeiten
In Würde altern
Leben zur Jahrtausendwende 2 - Treppen
Leben zur Jahrtausendwende 3 - Hochbett
Leben zur Jahrtausendwende 4 - Umzugskartons
Leben zur Jahrtausendwende 5 - Das Paket
Kurzer Exkurs: Mein großes Geruchsproblem nach meinem Umzug
Leben zur Jahrtausendwende 6 - Neuartige Technologien
Die Vorteile des Alters
Warum ich umziehen mußte
TitelFür Eile fehlt mir die Zeit
AutorHorst Evers
Sprachedeutsch
BuchtypKurzgeschichten
Jahr2011
BuchformatHardcover, Leseband, Schutzumschlag
GenreHumor
Seiten222
Preis14.95 Euro
ISBNISBN13: 978-3-87134-682-8
VerlagRowohlt
Inhalt
11: Abschnitt: Frühling
11: Für Eile fehlt mir die Zeit
17: Das Haus in Brandenburg
21: Gepresste Lebensqualität
26: Ich könnte auch Heidi Klum sein
29: Gibt es Gott?
33: Das Wunder der Schale
38: Fahrradskelette
45: Die amtliche Führungspersönlichkeit
48: Der Plan der Außerirdischen
53: Das Paar im Zug
57: Abschnitt: Sommer
57: Auf Lunge
62: Mathematik macht schön
64: Großer Bahnhof
69: Wildschweine oder Was würde Captain Kirk jetzt tun?
76: Jäger und Fallensteller
80: Gescheiterte Beziehungen
86: Schusswaffen für alle
88: Das kriminelle Genie
92: Das Geheimnis des Tanztheaters
99: Abschnitt: Herbst
99: Der weinende Engel
104: Gutenberg 2.0
107: Was Günter Grass von mir denkt
110: Wir feiern den Tag der Deutschen Einheit
115: Wenn Mücken twittern könnten
122: Was viele denken
125: Der gorße BVG-Streik
128: Nobelpreisträger wie du und ich
132: Niedersächsischer Herbst
136: Säugetier mit U
143: Im schönen Odenwald
149: Abschnitt: Winter
149: Romantik
155: Beim Arzt - Dr. Molde
158: Wenn ich Jack Bauer wär
161: Die schönsten Weihnachtsmärkte der Welt
166: In der Gewalt der Schlummertaste
169: Der Nikolaus kommt früh nach Haus
172: Die beige Einzelzelle der Liebe
176: Wann lacht der Eskimo?
178: Worst ever
182: Gesichter der Stadt
187: Abschnitt: Zweiter Frühling
187: Der graue Alltag der Revolution
194: Das Geheimnis von Schottland
199: Kinderträume
201: Sportstadt Nummer eins
204: World of Mother
207: Sintflut für alle
211: Im Schlafen genial
213: Kulturstadt Bielefeld
218: Böser Horst
TitelGefühltes Wissen
AutorHorst Evers
Sprachedeutsch
BuchtypKurzgeschichten
ISBN3-8218-4932-0, ISBN13: 978-3-8218-4932-4
VerlagEichborn
Inhalt
Ein herrlicher Tag (Die Spinne)
Was anders ist
Der tiefere Sinn des Mathematikunterrichts
Der kleine Satellit
Über die Gefahren moderner Technologien - Computerspiele
Die Zeit heilt alle Wunden
Gartenarbeit
Die IKEA-Revolution
Was die Kunst uns über das Leben lehrt
Berliner Idyll
Ich muß mir nichts mehr beweisen
Toter Briefkasten
Irgendwer hat den Kuchen im Regen stehen lassen
Düsseldorf
Fahrtenschreiber 1
Rheine
Alle Wege führen nach ... Öhringen
... Germering
... Öhringen
Schuld und Sühne
Stuttgarter Nächte
Fahrtenschreiber 2
Stade
Die Karajan-Strategie
Gott klingelt
Das Berlin-Konklave
Jeder hilft Berlin
Berliner Idyll 2
Freiheitsberaubung
Arbeitsplatten machen Arbeit
Mehr vom Tag
Innere Sicherheit
Noch mehr vom Tag oder Wie wir zum sichersten Haus in ganz Berlin wurden
Wo war ich, als ...
Es kommt, wie es kommt
In der Botschaft
Ein ganz normaler Tag in Berlin
Keine Angst vorm Alter
TitelMein Leben als Suchmaschine
AutorHorst Evers
Sprachedeutsch
BuchtypKurzgeschichten
Jahr2008
GenreHumor
Preis12.95 Euro
ISBNISBN13: 978-3-8218-6037-4
VerlagEichborn
Inhalt
YouTube und Brot
Mal über den Tellerrand gucken
Chance als Scheitern
Mein Recht als Staatsbürger
Ägypten
Schule in Asbest
Eine kleine Freude machen
Das neue Hemd - oder: Natürlich gilt die Broken-Windows-Theorie auch für Berlin
Wäre es doch überall soviel besser geworden wie in der Zahnmedizin
Den Standort Evers fit machen
Das Brückengeländer
Laßt uns Weihnachten durch Kinderaugen sehen
Vorbeugende Wahnvorstellungen
Lemgo
Kurz vorm Paradies
Hoffnung für alle
Bergparade
Wie mir die katholische Kirche einmal wirklich geholfen hat
Bursitis
Ralle
Jan
Auge um Auge
Traunstein
Nur wer nichts macht ...
Weihnachtsmärkte im Vergleich
Der Ausdruck
Das Rauchverbot in den Zügen der Deutschen Bundesbahn unter besonderer Berücksichtigung der gelben Raucherzonenrechtecke auf den Bahnsteigen
Innere Wut und Kaisersherzen
Februar
Die Erfindung der Rap-Musik
Im Strudel der Sucht
Meine Eltern wollten nicht, daß ich Cowboy werde
Der Praktikant
Die Nase schwitzt mit
Religiöse Orientierung
Intelligente Haushaltsgeräte
Wohin mit der Weltklimakatastrophe?
Intelligente Straßen
23 Säulen
Intelligente Hosen
Was heißt hier Verantwortung?
Wie Joachim Mirow die Liebe seines Lebens gefunden hat
TitelSEX - Von Spaß war nie die Rede 2
AutorVolker Surmann
Sprachedeutsch
BuchtypKurzgeschichten
Jahr2009, Erstausgabe: 2009
BuchformatTaschenbuch
GenreHumor
Seiten222
Preis12.90 Euro
ISBNISBN13: 978-3-938625-57-6
VerlagSatyr
Inhalt
5: Das Rezept (Volker Surmann)
7: Abschnitt: I. Erste Bissen
7: Die Entwicklungshelferin (Peter Düker)
11: Pubertätsknutschen (Barbara Rademacher)
15: Nacktschnecken (Anselm Neft)
20: Brot (Ahne)
24: Kindersex (Ilka Schneider)
28: Der Palast der Republik (Harry Kienzler)
31: Tut weh (Udo Tiffert)
34: Holm tut es (Matthias Keidtel)
42: Besuch einer Hure (Uli Hannemann)
44: Sex mit Tieren (Lutz von Rosenberg Lipinsky)
48: Abschnitt: II. Plötzlicher Heißhunger
48: Ich Tarzan, du Jane (Marina Barth)
53: In ihrem früheren Leben war Steffi eine keltische Druidin (Nico Walser)
58: Wär ich doch Arzt (Petra Brumshagen)
62: Am Gemüsestand (Horst Evers)
65: One Night in Paris (Annette Kruhl)
71: Jackpot (Laabs Kowalski)
77: Wie aus gutem Sex mal schlechter wurde (Lea Streisand)
80: Abschnitt: III. Verdorbener Brei
80: Die Hitze der Nacht (Georg Schnitzler)
85: Die ersten Leiden des jungen G. (Gerlis Zillgens)
97: Wo kommt all der Hass her? (Christian Bartel)
102: Unterdosis (Lars Ruppel)
104: Wer zuerst kommt, kommt zuerst (Bente Varlemann)
107: Männer's Gesundheit (Jess Jochimsen)
110: Dr. Fantastisch (Katinka Buddenkotte)
115: Telefonsex mit Edna (Kersten Flenter)
119: Expedition ins Tierreich (Volker Surmann)
125: Abschnitt: IV. Wasser im Mund
125: Meine schönste Wichsfantasie (Andreas »Spider« Krenzke)
130: Etagensex (Martina Brandl)
135: Stratmanns Strategie (Jan Gympel)
139: Muttis Söhnchen (Birgit Süß)
143: Über Sex reden (Sacha Brohm)
147: Selbstpedding (Kirsten Fuchs)
150: Abschnitt: V. Geschmacksverstärker
150: Das Fummeln an sich (Sebastian Lehmann)
153: Ein Hetero schaut einen Homosexuellen-Porno. Oder: Gute Nacht mit Nightout (Robert Rescue)
156: Das Sexualverhalten der Spezies Mensch, erläutert anhand gattungsspezifischer Lehrfilme aus dem Bestand von Robert Rescue (Paul Bokowski)
160: Familienausflug zur Venus (Andreas Monning)
163: Der Geburtstag (Andreas Hauffe)
168: Valentinstag (Michael-André Werner)
174: Abschnitt: VI. Promidinner
174: Der kleine Unterschied. Oder: Wie es geschah, dass ich Alice Schwarzer penetrierte (Peter Märtens)
180: Tod und Auferstehung mit Edgar Wallace (Micha Ebeling)
186: Jim Morrison (Moses Wolff)
188: Wie Günter Grass mir meine Jugend versaut hat (Heiko Werning)
194: Abschnitt: VII. Wer's mag ...
194: Superhengst vs. Meerjungfrau (Lino Wirag)
201: Der Beischlaf an sich (Liv Andresen)
203: Onanieren für die Unsterblichkeit. Oder: Zwei Fäuste für ein Hngahh-Halleluja! (Michael Jakob)
207: Wie ich mal auf einer schwulen Fetischparty war (Volker Surmann)
213: Stefan und die Suppe (Matthias Reuter)
216: Abschnitt: Epilog
216: Die Erotik und ich (Dagmar Schönleber)
219: Abschnitt: Die Autorinnen und Autoren: biografische Notizen
TitelVom Mentalen her quasi Weltmeister
AutorHorst Evers
Sprachedeutsch
BuchtypSonstiges-Sammlung
Auflage1
Jahr2014-04
BuchformatHardcover, Leseband, Schutzumschlag
GenreHumor
Seiten269
Preis16.95 Euro, 17.50 Euro (Österreich)
ISBNISBN13: 978-3-87134-776-4
VerlagRowohlt
Inhalt
9: Kommentar: Grußwort: Eine Fußballweltmeisterschaft ist keine UN-Vollversammlung (Wer wüsste das besser als die Österreicher?)
13: England: Die haben's erfunden
18: Brasilien: Der Gastgeber
25: Abschnitt: Amerika
27: Argentinien
32: Chile
37: Costa Rica
41: Ecuador
46: Honduras
50: Kolumbien
54: Mexiko
60: Uruguay
65: USA
71: Abschnitt: Europa
73: Spanien
79: Italien
85: Griechenland
89: Holland
94: Portugal
99: Kroatien
105: Belgien
110: Bosnien und Herzegowina
114: Frankreich
120: Schweiz
126: Russland
133: Abschnitt: Afrika
135: Algerien
140: Kamerun
145: Ghana
150: Elfenbeinküste
155: Nigeria
159: Abschnitt: Australien und Ozeanien
161: Australien
165: Iran
170: Südkorea
175: Japan
181: Abschnitt: Diesmal leider nicht dabei
183: Dänemark
186: Schweden
189: Österreich
192: Türkei
195: Polen
198: Irland
201: China
204: Ägypten
206: Peru
208: Nordkorea
211: Neuseeland
214: Tschechien
216: Slowakei
218: Slowenien
220: Marokko
222: Finnland
224: Baltikum
226: Südafrika
229: Katar
231: Auch nicht qualifiziert: Horst Evers
239: Abschnitt: Verlängerung
241: Fußball im Wandel der Zeiten
247: Kampf der Systeme
254: Ein Spiel für Experten
261: Fast vergessen: Deutschland
TitelWedding - 37 Geschichten über die Perle unter Berlins Stadtteilen
AutorHorst Evers
Sprachedeutsch
BuchtypKurzgeschichten
ISBN3-924158-33-9, ISBN13: 978-3-924158-33-0
VerlagFaltung/Fahner
Inhalt
Urlaub im Wedding
Auf dem Leopoldplatz 1
Zu spät
Kompressor
Im Nachtbus
Auf dem Leopoldplatz 2
Wohnungseinrichtung
An einem Morgen wie jeder andere 1
Eine Kriminalgeschichte
Hausputz 1 - Grobreinigung
Lethargie
Hausputz 2 - Wäsche waschen
Gaffa
Hausputz 3 - Abwasch
An einem Morgen wie jeder andere 2
Hausputz 4 - Fensterputzen
Notizen eines Arbeitslosen
Woran man unweigerlich merkt, daß man älter wird
Muller
Der Tag, an dem meine schlimmste Angst wahr wurde
Der Traum
Zettelwirtschaft
Alltägliches Pech
Auf dem Amt
Am Fenster
Angst
Kufstein
Jugendkriminalität
Gewaltdiskussion
Wie funktioniert eigentlich die Welt der Mode
Im Baumarkt
Der Käfer
Warum Urlaub?
Stadtführer
Drogen jenseits des Mainstreams
Neukölln-Wedding - Ein Reisebericht
Monika - In der neuen Wohnung
TitelWäre ich du, würde ich mich lieben
AutorHorst Evers
Sprachedeutsch
BuchtypKurzgeschichten
Jahr2015-05, Erstausgabe: 2013
BuchformatTaschenbuch
GenreHumor
Seiten223
Preis9.99 Euro, 10.30 Euro (Österreich)
ISBNISBN13: 978-3-499-26726-0
Verlagrororo (26726)
Inhalt
11: Abschnitt: Jedem Anfang wohnt ein Ende inne
11: Wäre ich du, würde ich mich lieben
14: Grippe ist noch viel schlimmer
22: Die Chicorée-Salami
29: Die Drohung
34: So gut möchte man es auch mal haben
41: Original Berliner Bubble Tea
44: Was nützt dem Wolf die Freiheit, wenn er das Schaf nicht fressen darf?
47: Die Tafel
51: Abschnitt: Die Blüte des Verfalls
51: Der werfe die erste Rolltreppe
55: Die Nazimeerschweinchen
57: Wohlfühlshopping
59: Flohmarktpädagogik
64: Die schönsten Weihnachtsmärkte der Welt (Folge 26): Der Christkindlesmarkt in Nürnberg
67: Frischer Fisch
70: Leben und Sterben auf der Berlinale
74: Letzte Sätze
77: Aschenputtel de luxe
80: Dicke Füße
83: Abschnitt: Große Erwartungen
83: Der Unterschied zwischen Madrid und Berlin
88: Der Supermarkt der Zukunft
93: Wurstbrote per Mail
96: Ehua-Routine
99: Zukunftssplitter
106: Das unterforderte Ferienhaus
112: Das Tuten
116: Pizza Deutschland
121: Tauben auf dem Dach
125: Das Konzept Berge
128: Modernes Theater
131: Abschnitt: Talent und Wirklichkeit
131: Die schönsten Weihnachtsmärte der Welt (Folge 27): Der Wikinger-Weihnachtsmarkt von Rostock
135: Die Glückstrinker vom Marheinekeplatz
137: Das Hobby zum Beruf gemacht
140: Pädagogische Freiheiten
142: Was würde Dschingis Khan tun?
147: Der Beistellsalat
151: Ein besonderes Talent
158: Was YouTube von mir denkt
161: Zelten - ein Abenteuer in drei Triumphen
169: Die Geschichte der Räuberei (Folge 263): Die Rhönräuber
173: Der flinke Kalle
175: Sitzgeschwindigkeit
178: Haare auf Weltniveau
181: Der Held des Umzugs
184: Mein Taxifahrer erklärt
186: Tür auf
189: Ich war der Kürbis
192: Der gütige Siegfried
197: Abschnitt: Grandezza
197: Vorsicht ist besser als Komfort
199: Sortimentsmarmeladengläser
202: Alltägliche Verantwortung
207: Der «Ich-hör-gar-nicht-mehr-zu-Sack»
210: Getauschte Tage
213: Das Wittener Raum-Zeit-Phänomen
215: Man weiß ja, wie die Leute sind
218: Altersvorsorge in Gütersloh
221: Das Etablissement im Zug